ÖSTERREICH - UNGARN
Die Donaumonarchie - k.u.k.
|    Home   |   Links   |
Die Donaumonarchie Österreich-Ungarn bestand aus mehreren Regionen bzw. Ländern, die jeweils einen teilautonomen Status innehatten. Während der von Österreich verwaltete Teil der Donaumonarchie, auch als Cisleithanien (Land diesseits des Flusses Leitha) bezeichnet, aus 15 verschiedenen Regionen bestand, war der ungarische Teil, auch als Transleithanien (Land jenseits des Flusses Leitha) bezeichnet, in nur drei Teile zerstückelt. In Cisleithanien lebten ca. 28.500.000 Einwohner, was etwa 55 % der gesamten Einwohnerzahl ausmachte, während in Transleithanien ca. 20.800.000 Menschen beheimatet waren (40 % der Gesamteinwohner). Hinzu kam ab 1908 noch das gemeinsam verwaltete Bosnien-Herzegowina mit knapp 2.000.000 Einwohnern.

Nachfolgend eine ausführliche Aufstellung über die einzelnen Länder der Donaumonarchie, mit Hauptstadt, Fläche und Einwohnerzahl laut Volkszählung von 1910.


Österreich - Cisleithanien

Name Hauptstadt Fläche (km²) Einwohner
Königreich Böhmen Prag 51.948 6.790.000
Königreich Dalmatien Zadar 12.833 646.000
Königreich Galizien
und Lodomerien
Lemberg 78.493 8.025.000
Erzherzogtum Österreich
unter der Enns
Wien 19.822 3.532.000
Erzherzogtum Österreich
ob der Enns
Linz 11.981 853.000
Herzogtum Bukowina Czernowitz 10.442 800.000
Herzogtum Kärnten Klagenfurt 10.327 396.000
Herzogtum Krain Laibach 9.955 526.000
Herzogtum Salzburg Salzburg 7.153 215.000
Herzogtum Ober-
und Niederschlesien
Troppau 5.147 757.000
Herzogtum Steiermark Graz 22.426 1.444.000
Markgrafschaft Mähren Brünn 22.222 2.622.000
Gefürstete Grafschaft Tirol Innsbruck 26.683 946.000
Küstenland Triest 7.969 895.000
Voralberg Bregenz 2.601 145.000
Wappen von Cisleithanien Karte Cisleithanien
 
Die Länder der österreichischen Reichshälfte wurden als Kronländer bezeichnet. Das heutige Österreich ist mit 83.871 km² und ca. 8.300.000 Einwohnern nur noch ein Bruchteil des damaligen Cisleithanien.


Ungarn - Transleithanien

Name Hauptstadt Fläche (km²) Einwohner
Königreich Ungarn Budapest 282.297 18.265.000
Königreich Kroatien und
Slawonien
Agram 42.534 2.622.000
Fiume mit Gebiet Fiume 21 48.800

Die offizielle Bezeichnung von Transleithanien lautete "Länder der heiligen ungarischen Krone", wobei die heilige Krone die so genannte Stephanskrone war, die auf den Heiligen Stephan I. zurückgeht.

Das heutige Ungarn ist mit 93.036 km² und ca. 10.000.000 Einwohnern nur noch ein kleiner Teil des damaligen Transleithanien.
Wappen von Transleithanien Karte Transleithanien


Bosnien-Herzegowina

Name Hauptstadt Fläche (km²) Einwohner
Bosnien-Herzegowina Sarajewo 51.082 1.932.000

Bosnien-Herzegowina hatte in der k.u.k. Doppelmonarchie eine besondere Rolle inne. Im Gegensatz zu den von Österreich oder Ungarn verwalteten Reichshälften (Cisleithanien und Transleithanien) wurde Bosnien-Herzegowina von Österreich und Ungarn gemeinsam verwaltet.

Nachdem Bosnien-Herzegowina seit 1878 von Österreich-Ungarn besetzt war (siehe Berliner Kongress) wurde es schließlich 1908 offiziell an die Donaumonarchie angeschlossen (siehe Bosnienkrise). Die gemeinsame Verwaltung rührt vor allem daher, dass man sich nicht einigen konnte, wer das Gebiet verwalten sollte.

Bosnien-Herzegowina ist heute, nach langer Zugehörigkeit zu Jugoslawien, ein eigenständiger Staat mit etwa 3.500.000 Einwohnern.
Wappen von Bosnien-Herzegowina Karte Bosnien-Herzigowina


L
Ä
N
D
E
R
|    Impressum   |   Haftungsausschluss   | ↑ nach oben ↑
@ COPYRIGHT 2017 Christian Kolb

Mehr Pagerank, Homepage bekannt machen und mehr Besucher!

"Es war Ungarn-Österreich früher groß wie nie, und Kaiser Franz der Donauhecht im Sumpf der Monarchie" (EAV - Wo ist der Kaiser?)